Beliebte Posts

Samstag, 19. Januar 2019

Erst wenn wir uns von unseren Mitmenschen und unserer Umwelt

… nicht mehr triggern lassen, sind wir wirklich frei! 



Freiheit streben wir wohl alle an, doch manchmal scheint es, als könnten wir sie nicht mal mehr greifen. Wenn wir uns getriggert fühlen, dann vergleichen wir ein aktuelles Ereignis mit einem Vergangenen. D. h. wir gehen unweigerlich davon aus, dass unser Erleben sich so anfühlen wird wie immer. Und weil wir das glauben, ist es auch so. 



... es ist Zeit für einen Kaffee...

Jede vergangene Verletzung grub sich tief in unsere Zellen ein. Eine Information zu einem als ein sehr unangenehm empfundenes Gefühl. Es zeigt uns lediglich, immer wenn es auftaucht, dass wir diese Gemütsbewegung noch nicht verarbeitet… überwunden haben. Und… dass wir gerade die Gegenwart an die Vergangenheit koppeln. 
Wenn wir jetzt erkennen, warum sich die aktuelle Situation so darstellt, wie sie sich nun mal darstellt, dann halten wir den Schlüssel in der Hand, um eine Tür aufzusperren: Wir dürfen eine neue Erfahrung machen. 
Und bei der nächsten Überprüfung des Lebens, ob wir unsere Aufgabe gemeistert haben, bleibt uns der altbekannte Trigger erspart.

Zum Schluss noch eine Anmerkung: Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebendig davon. In diesem Sinne:

Motto: Habe den Mut, anders zu sein. oder Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.

Unser Motto: Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

Buchempfehlung: Klaras lange Reise mit über 140 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Sabrina Fox, Schriftstellerin: In ›Klaras lange Reise‹ hat Autor Reinhold Kusche spirituelles Wissen wie Perlen eingestreut. Für alle, die über persönliches Wachstum gerne in Romanform lesen.


bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie Angst unser Leben beherrscht

Wenn wir Angst haben... ermächtigen wir unsere Mitmenschen. Wir sind dann, ob wir das wollen oder nicht, ihre Marionetten. Natürlich...