Beliebte Posts

Samstag, 7. Dezember 2019

Wie können wir herausfinden, wer wir selbst sind und was wir wollen?

Eine unserer größten Sehnsüchte... ist wohl, dass wir uns endlich selbst finden. Nur auf diese Weise erfahren wir Sinn und Erfüllung in unserem Leben.



Welche Steinbrocken legen wir uns selbst in den Weg, und wie können wir diese Steine selbst beiseite räumen? Oder: Wer sind wir wirklich? 

Mit uns selbst allein sein zu können ist eine der schwersten Übungen. Gerne lenken wir uns ab, um genau das zu vermeiden. Es gilt also, den Blick nach innen zu richten, anstatt den "Verlockungen" im Außen zu erliegen.

Es ist eine schwere spirituelle Übung. Wir glauben gerne, dass uns materielle Dinge glücklich machen. Doch dieses Glück ist immer nur von kurzer Dauer. Danach meldet sich immer wieder die Sehnsucht, die von einem Gefühl der Leere geprägt ist.

... ohne Zweifel, du bist wunderbar...

Zudem sollten wir uns von jeder Form der Abhängigkeit lösen. Insbesondere die emotionalen Abhängigkeiten haben es in sich. Sie binden uns, und ein Besinnen auf uns selbst fällt uns zunehmend schwerer.

Wenn wir den Blick nach innen richten, werden immer tiefere Schichten freigelegt. Für jede einzelne Schicht sollten wir die volle Verantwortung übernehmen. Alle Gedanken und Gefühle sind hier eingeschlossen. Ein schwieriges Unterfangen, da die Tendenz im unbewussten Zustand uns eher von uns selbst ablenkt. Wer sind wir wirklich ist eine zentrale Frage. Wir können lernen, was zu uns gehört und was nicht. 

... Freiheit, die Weisheit der Zenmeister... eine kurze Geschichte...

So kommen wir immer wieder an den Punkt, wo wir uns Fragen können, was wir wirklich wollen. Sagen wir gerne ja, anstatt dem "NEIN" unserer inneren Stimme zu folgen? Vielleicht steckt da auch die Angst vor Ablehnung dahinter. Doch wenn wir sehr genau hinschauen, dann missachten wir in solchen Momenten nur uns selbst.

Wie also können wir herausfinden, wer wir selbst sind und was wir wollen? Es ist unsere innere Stimme - Intuition - die uns hier auf unserem Weg zu uns selbst begleitet. Ihr gilt es zu lauschen und zu vertrauen, dass diese uns immer auf den rechten Pfad bringt. Das erfordert sehr viel Mut, doch zunehmend stellen wir fest, dass unser Selbstvertrauen mit jedem Schritt wächst. Mut wünsche ich uns allen.
-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.



Buchempfehlung: Cecilias zerrissene Bande mit über 70 (93%) FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Melanie Lindemann - Professional Trainer und Coach ›Cecilias zerrissene Bande‹  konfrontiert den Leser sanft und zugleich schonungslos mit der Aufgabe der Opferrolle und der parallelen Aufforderung, Schöpfer des eigenen Lebens zu sein und selbstverantwortlich die Vorarbeit zu leisten, um ein Leben in Leichtigkeit und Frieden zu führen.



bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

1 Kommentar:

... sind wir uns selbst treu...

Sorgen wir uns nicht darum, was andere Menschen über uns denken oder welche Gefühle sie uns vermitteln wollen.                              ...