Beliebte Posts

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Du bist schuld, dass ich mich so schlecht fühle!

Ein weit verbreiteter Irrtum.



"Ich bin echt enttäuscht von dir", hörte ich gestern eine Mutter zu ihrem Kind sagen. Enttäuschungen können so Gefühle wie Wut und Traurigkeit hervorrufen. Diese Aussage, ein Urteil, suggeriert dem Kind, dass es Schuld hat für die von der Mutter erlebten Gemütsbewegungen. 
Doch ist das tatsächlich so?

... du machst mich ganz verrückt... einfach anschauen und lachen...

Sicher, im ersten Augenblick mag es so erscheinen, dass das unfolgsame Kind - in der Vorstellung der Mutter - diese Gefühle zum Leben erweckt hat. Doch wie das Wort "Ent-Täuschung" bereits verrät, wurde soeben nur die Wunschvorstellung der Mutter als ihre ureigene Täuschung enttarnt.
Es ist mit Sicherheit nicht immer leicht zu beobachten, doch wenn wir die Welt zu mehr Eigenverantwortung verändern wollen, dann sollten wir jetzt aufhören, andere Menschen für unsere Gefühlswelten verantwortlich zu machen - sie Schuldig zu sprechen.
Denn es existiert neben dieser Vorstellung auch noch eine andere Wahrheit.
-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.

Unser Motto: Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

Buchempfehlung: Der verlorene Schatten mit über 100 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Farsin Behnam, Korrespondent & Redakteur, Bayerischer Rundfunk: Der zweite Roman von di Cesare ist so ganz anders als erwartet. Und genau das macht ›Der verlorene Schatten‹ zu etwas Besonderem. Eine Erzählung mit vielen spannenden, erotischen und tiefgründigen Momenten. Wirklich wunderbar…
www.sllounge.de
bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Geheimnis über die Liebe und Partnerschaften…

das gerne verschwiegen wird. In jeder sog. Liebesbeziehung reinszenieren wir unbewusst ungeklärte Konflikte unserer Kindheit.  Jed...