Beliebte Posts

Dienstag, 30. Oktober 2018

Wissen und Liebe ist Erinnerung

Mal etwas anders, vielleicht eine gefühlte Erklärung, eine Möglichkeit darüber nachzudenken, über die reife Liebe?



Wir haben Vorstellungen inklusive Ideen von Liebe, die meisten können sich ändern, wenn wir älter werden.  Die Liebe auf eine andere, tiefere und oft einfachere Art zu verstehen, können wir beim Heranwachsen - älter werden - lernen. Reife Liebe... die reife Liebe antwortet auf ein Bedürfnis, befriedigt zu werden. Und sie beschreibt einen langen Weg, unseren Lebensweg. Wachstum wäre wahrscheinlich das passende Wort.
Es sind individuelle Vorstellungen von Liebe, das wissen wir, und sie handeln auch von unseren Wünschen, die uns zeigen, was uns in einer Beziehung wichtig ist. Die Lebenserfahrung, die Auffassung der persönlichen Ziele, spielen hier eine wichtige, wenn nicht auch eine fundamentale Rolle, auf welche Art und Weise wir Liebe erfahren, von Kindheit an.



funny cat`s TV

Wir können jedoch zwei Arten von Liebe unterscheiden, die reife Liebe, die als Freundschaft gesehen wird, geprägt von Vertrauen, Respekt, Zuneigung, einem liebevollen Umgang und Loyalität. Ebenso intimes Wissen über den Partner. Die infantile oder leidenschaftliche Liebe ist wild, emotional, gemischt aus Gefühlen und Emotionen, aus Freude, Sex, Schmerz und Angst. Es gibt Studien, die aufweisen sollen, wie lange solche Beziehungen im Schnitt halten können. Das klingt interessant. Allerdings wird hier aus meiner Sicht die Erfahrung von anderen möglich erfahrbaren Partnerschaften nicht mit einbezogen. Es ist möglich, aus dieser emotionalen und gefühlschaotischen Welt gemeinsam heraus zu finden. Denn es gibt sie, diese Erfahrungen. Leider wird darüber noch zu wenig erzählt.
Die Zeit des Lebens lehrt uns, mit dem Herzen zu sehen. Authentizität können wir mehr und mehr schätzen. Mehr sogar! Wir sehnen uns nach dieser Authentizität: Wir wollen endlich unser Selbst leben und erleben. Mir fehlt hier noch etwas. Die Fähigkeit, mit dem Herzen zu sehen, reicht aus meiner Sicht nicht aus. Denn auch der Verstand und unser Körper dürfen hier mit einbezogen werden, um wahrhaftig aus dem Herzen sehen zu können. Die Erfahrung führt uns zu der reifen Liebe, wir fühlen uns freier, unsere Gefühlswelt zu erleben und die Tiefen der Gefühle der anderen Person zu entdecken.


... we are crazy livin in a box...

Die Eigenständigkeit ist ein fundamentaler Punkt der reifen Liebe. Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein sind untrennbar miteinander verbunden. Vielleicht erscheint es seltsam, über die Eigenständigkeit zu sprechen, es mag vielleicht sogar widersprüchlich klingen, in einem Atemzug über die Union zweier Seelen zu sprechen und Eigenständigkeit mit einzubeziehen. Ich finde es nicht befremdlich. Der eigenständige Mensch versteht, dass die anderen Menschen nicht nur aus dem Grund in unserem Leben existieren, um die persönlichen Bedürfnisse zu befriedigen. Sie wissen, dass für das eigene Glück jeder selbst verantwortlich ist. Hier geht es nicht darum, wie viel Liebe, Verständnis und Toleranz es zwischen zwei Menschen gibt. Sie sind sich bewusst, dass am Ende IMMER und AUSNAHMSLOS jeder für sein Leben und seine Erfahrungswelt verantwortlich ist, ganz gleich, wie viel Liebe und Verständnis es zwischen diesen beiden sich liebenden Menschen gibt. Reifer, sprich „älter werden“ trägt etwas Wunderbares in sich. Wir schätzen unsere gemeinsamen Erfahrungen und zugleich können wir die Schwächen und Mängel von anderen Menschen besser akzeptieren.
In reifer Liebe lernen wir, die wahre Essenz eines Menschen zu schätzen. Die egoistische, kindliche Liebe ist geprägt von der unbewussten Vorstellung, andere Menschen zu verletzen, sie zu manipulieren oder mit ihnen zu spielen. Wir wollen doch alle geschätzt, angenommen und geliebt werden. Liebe geben und von unserem Gegenüber fühlen zu können beschreibt das zarte Verlangen, die Liebe zu befriedigen. Wir wählen unseren Partner oder unsere Partnerin „wacher“ aus. Diese Wahl basiert auf der Interaktion mit diesem Menschen und unserer Wahrnehmung, wie sehr er uns schätzt.
Die einzige Art der Lust in einer reiferen Beziehung ist lieben und geliebt werden.

Liebesgeständnis... lasst euch im Herzen berühren...

Im Gefühl von Sicherheit und Vertrauen, im Helfen und Führen und beim Beschützen wird Befriedigung gefunden, Freude gefühlt.
Ist Reife die Fähigkeit, mit Unsicherheiten umzugehen? Warum führen wir ein Leben in Partnerschaft? Es wurden sogar Standards für die Liebe vom Jugend- bis zum Erwachsenenalter geschaffen, damit Entwicklungen erkannt werden können.
Wir verpflichten uns den wichtigen Aspekten des Lebens - zum Beispiel der Liebe - und trennen uns von vergangenen Einflüssen.
Reife ist die Fähigkeit, mit Unsicherheit umzugehen.
Wir dürfen uns in diesem Moment, dieser Phase, darauf vorbereiten, uns zu einer intimen Beziehung zu einer anderen Person zu verpflichten. Diese Beziehung zu entwickeln, zusammen zu leben, zusammen diesen Weg gehen zu wollen. Die Partnersuche kommt aus unseren Bedürfnissen wie Selbstbestätigung und Sicherheit, vor allem aber, um zu lieben und geliebt zu werden.

Ich möchte behaupten, dass die meisten Beziehungsprobleme von unflexiblen Anforderungen an die Beziehung herrühren, weit weg von Objektivität, Reife, Empathie und wirklichem Verstehen. Diese Ideen von leidenschaftlicher, kindischer Liebe können gefährlich sein, auch bei gut zusammenpassenden Paaren, betreffend Konflikte und Bedrohungen. Reife Liebe wird von Erfahrungen genährt, vom Austausch, vom gemeinsamen Lernen wollen. Die Konflikte und Bedrohungen kriegen keine Nahrung mehr, da das Paar gemeinsam den Weg beschreitet.
Trotz der Narben und Risse, noch nicht gänzlich verheilten Wunden, könnte die Weisheit, diese Art der Liebe vielleicht in ihrer eigenen Evolution gefunden werden, die immer mit emotionalen Beziehungen einhergeht.

Um zu existieren, dürfen wir uns verändern. Veränderung ist gleich REIFEN… und das bedeutet, sich selbst zu kreieren.

Es könnte eine bewusste Beziehung entstehen, die für das Wachstum beider Partner verantwortlich ist. Eine Partnerschaft kann uns individuell und gemeinsam wachsen lassen, erfahren lassen, Authentizität erlangen… nicht mehr einsam… sondern gemeinsam… aus ein ich und ich wird ein wir… (Text Heidi Häni)
-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.

Unser Motto: Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

Buchempfehlung: Der verlorene Schatten mit über 100 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Farsin Behnam, Korrespondent & Redakteur, Bayerischer Rundfunk: Der zweite Roman von di Cesare ist so ganz anders als erwartet. Und genau das macht ›Der verlorene Schatten‹ zu etwas Besonderem. Eine Erzählung mit vielen spannenden, erotischen und tiefgründigen Momenten. Wirklich wunderbar…
www.sllounge.de

bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Geheimnis über die Liebe und Partnerschaften…

das gerne verschwiegen wird. In jeder sog. Liebesbeziehung reinszenieren wir unbewusst ungeklärte Konflikte unserer Kindheit.  Jed...