Beliebte Posts

Dienstag, 4. September 2018

Wie uns das Gefühl der Leere...

... auf unserem Weg zur Selbstverwirklichung weiterhilft. Wenn uns nichts mehr zu erfüllen scheint, dann sind wir ganz schön im Kopf gelandet.



Gedanken kreisen unentwegt, sie verursachen Lärm und eben dieses Gefühl von Leere. Wann kommen wir endlich daheim an? Gibt es auch etwas wie Konstanz in unserem Leben? Wie kommen wir aus diesem Kreislauf heraus?

Unsere Gedanken kritisieren uns selbst und unser Umfeld, materielle Dinge - oder auch Menschen - bringen nur kurzfristig ein angenehmes Gefühl hervor, doch schon bald werden diese "Dinge" langweilig und das Gefühl der Leere macht sich wieder breit. Spätestens dann müssen neue äußere Reize dafür herhalten, dass das Gefühl der Leere mit der neuen Errungenschaft wieder kurzfristig gestopft wird.

Das ist ein ermüdendes Spiel, welches wir da spielen. Zufriedenheit, oder auch das Gefühl des "Angekommen-Seins" stellt sich so nie ein.

Wenn wir diesen Kreislauf durchbrechen wollen, dann bleibt uns nichts anderes als Innenschau zu betreiben. Das könnte anfänglich verwirrend sein, vielleicht melden sich auch Gefühle, die wir längst vergessen haben? Wir finden in unserem Inneren genau das, was wir verzweifelt suchen: uns selbst. 

Im Außen wird uns das nie gelingen. Doch was wir beobachten können ist, je mehr wir uns in uns verwurzeln, desto lebendiger erfahren wir auch die Außenwelt wieder. Die Leere schwindet zusehends.

Und das kann nur geschehen, da wir unsere Selbstliebe erkennen und so sind auch die "Geschichten" im Außen mit den Augen der Liebe zu betrachten. Und Liebe braucht unsere Welt.
-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.

Unser Motto: Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

Buchempfehlung: Klaras lange Reise mit über 140 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Sabrina Fox, Schriftstellerin: In ›Klaras lange Reise‹ hat Autor Reinhold Kusche spirituelles Wissen wie Perlen eingestreut. Für alle, die über persönliches Wachstum gerne in Romanform lesen.


bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn wir uns unseren Gefühlen stellen...

... dann erlangen wir innere Klarheit. Die Gefühle sind es, die uns Antworten auf den Sinn des Lebens geben. Warum ist es aber so s...