Beliebte Posts

Samstag, 25. August 2018

Die hohe Kunst des Loslassens… oder der Anhaftung…

oder anders ausgedrückt: Macht oder Ohnmacht. 


Wir klagen, beklagen und beschweren uns nur allzu gerne. Die Beziehung ist nicht nach unseren Vorstellungen, der Job stresst nur noch, die Eltern behandeln uns immer noch, als steckten wir noch in unseren Kinderschuhen, dabei sind wir schon längst erwachsen… 
Jedes sogenannte Problem wird ins Leben gerufen, weil wir an der Situation festhalten - wir haften an. Weil Veränderungen nun in der Regel Angst machen, beklagen wir uns lieber über unsere Missstände als die Dinge tatsächlich verändernd anzugehen. 

Die Strategie, die wir entwickelt haben, um uns unserer eigenen Verantwortung nicht stellen zu müssen: Wir schieben die SCHULD außerhalb unserer Reichweite. 
Dieser Mensch ist schuld, dass… 
Dieser Computer ist schuld, dass… 
Dieses Auto… 
Wir haben uns entschieden, an dem Leiden festzuhalten. Wer Verantwortung übernimmt, erkennt, an was wir festhalten. Und erst dann haben wir die Möglichkeit, einen weiteren Schritt in unserer Entwicklung zu nehmen. 
Wenn wir loslassen, kommen wir wieder in Fluss. Wir verwandeln Ohnmacht, mit der wir uns in eine Opferrolle zwingen, in Macht. 


positive energy drum meditation - Trommelmeditation

Wollen wir das nicht alle, mächtig anstatt ohnmächtig zu sein? 
Wir alle entscheiden uns immer… zu jeder Zeit… ob wir uns dieser Zusammenhänge bewusst sind oder nicht… 
Schlussendlich „müssen“ wir aufhören, uns zu verstecken. Zeigen wir uns in unserer Macht. 

-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.

Unser Motto: Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

Buchempfehlung: Der verlorene Schatten mit über 100 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Farsin Behnam, Korrespondent & Redakteur, Bayerischer Rundfunk: Der zweite Roman von di Cesare ist so ganz anders als erwartet. Und genau das macht ›Der verlorene Schatten‹ zu etwas Besonderem. Eine Erzählung mit vielen spannenden, erotischen und tiefgründigen Momenten. Wirklich wunderbar…
www.sllounge.de

bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Geheimnis über die Liebe und Partnerschaften…

das gerne verschwiegen wird. In jeder sog. Liebesbeziehung reinszenieren wir unbewusst ungeklärte Konflikte unserer Kindheit.  Jed...