Beliebte Posts

Sonntag, 29. Juli 2018

Unser Körper...

signalisiert uns zuverlässig, wenn ihm etwas fehlt. Die Seele sucht sich über unseren Körper Ausdruck.



Warum jedoch überhören wir diese Signale oftmals?

In unserer hektischen Zeit, die sehr von Leistung geprägt ist, eifern wir um "Liebe und Anerkennung". Diese beiden Begrifflichkeiten werden in diesem Zusammenhang gerne gleichgesetzt. Von uns wird verlangt, dass wir in immer kürzeren Zeitabständen immer mehr Leistung erbringen. Da könnten wir auf die Idee kommen, dass Menschen nicht wie Menschen behandelt werden, sondern wie eine Maschine, die das zu tun hat, was von uns verlangt wird.

So plagen sich sehr viele Menschen mit Rückenschmerzen. Auch Magen-Darm-Erkrankungen sind hoch im Kurs. 
Diesem Leistungsdruck sind immer weniger Menschen gewachsen. Und dennoch scheinen wir in diesem System gefangen zu sein.
Wir wetteifern um die Anerkennung unserer Chefs, welche uns kurzfristig ein gutes Gefühl beschert. In diesen Augenblicken scheinen alle Wehwehchen wie weggeblasen.
Gönnen wir uns auch Ruhephasen, anstatt in noch mehr Hektik zu verfallen. Unser Körper wird es uns danken.
-
Ich gebe mir große Mühe mit dem Verfassen meiner Texte und freue mich daher natürlich sehr über ein “DANKE”, ein LIKE, und/oder wenn ihr die Texte mit interessierten Freunden teilt. Ich nehme das als positives Feedback und Zeichen eurer Freude und Wertschätzung.

Unser Motto: Nicht wir sind verrückt, sondern was wir erlebt haben, ist verrückt. 

Buchempfehlung: Der verlorene Schatten mit über 100 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Farsin Behnam, Korrespondent & Redakteur, Bayerischer Rundfunk: Der zweite Roman von di Cesare ist so ganz anders als erwartet. Und genau das macht ›Der verlorene Schatten‹ zu etwas Besonderem. Eine Erzählung mit vielen spannenden, erotischen und tiefgründigen Momenten. Wirklich wunderbar…
www.sllounge.de

bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Männer wollen immer nur das EINE...

und Frauen nicht? Wie Vorurteile unsere erlebte Wirklichkeit beeinflussen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Satz &q...