Beliebte Posts

Mittwoch, 4. Juli 2018

Wir reden...

... Menschen gerne klein, nur um uns selbst für die Dauer eines Wimpernschlags größer zu fühlen.



Ein gesundes Selbstwertgefühl sieht anders aus. Warum neigen wir dennoch dazu, uns genau so zu verhalten?

Wir erleben die Welt, als sei das erfahrbare Selbstbewusstsein von Äußerlichkeiten und von unseren Mitmenschen abhängig. Dieses Abhängigkeitsverhältnis bringt uns selbst in Teufelsküche.

Lost Frequencies feat James Blunt Melody lyrics deutsch

Ein Klassiker beschreibt einen Menschen, der, nachdem er sich unter Beobachtung schusselig verhalten hat, sich selbst mit den Worten "mei bin i a Depp" herunterspielt. Das soll den Zweck erfüllen, dass die zufälligen Beobachter dieser Szene nicht auf die Idee kommen, uns mit diesem Satz zu treffen, denn es reicht ja schon, dass wir selbst uns kleingeredet haben.
Menschen mit einem mangelnden Selbstbewusstsein zeigen die Tendenz, sich durch Abwertung der anderen Menschen größer zu fühlen. Dieses Glück ist allerdings nur von kurzer Dauer, da das Selbstbewusstsein durch diese Aktion nicht gesteigert wird. Wir erliegen also unserer eigenen Täuschung, die uns lediglich darauf hinweisen mag, dass es um unseren Selbstwert nicht so gut bestellt ist. Nutzen wir also die Hinweise, die das Leben uns bietet.


Buchempfehlung: Klaras lange Reise mit über 140 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Sabrina Fox, Schriftstellerin: In ›Klaras lange Reise‹ hat Autor Reinhold Kusche spirituelles Wissen wie Perlen eingestreut. Für alle, die über persönliches Wachstum gerne in Romanform lesen.

bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir leben in einer Welt...

in der wir fallen müssen, um zu verstehen, was es bedeutet, aufzustehen, so wie jede Medaille zwei Seiten hat. Würden wir wissen, a...