Beliebte Posts

Donnerstag, 7. Juni 2018

Warum Grenzen setzen...

ein Akt der Selbstliebe bedeutet und wie wir das erlernen können.


Der Klassiker. Da werden wir gebeten, ob wir beim Umzug helfen können. Wenn wir nun in uns hineinfühlen, dann spüren wir einen Widerstand in uns. Das bedeutet: Nein, wir möchten nicht helfen. Würden wir uns selbst lieben und respektieren, dann würden wir diesen Kurs einschlagen, ohne ein schlechtes Gewissen zu kassieren.
Wir treten selbstbewusst auf, wenn wir uns von solchen Sätzen wie "du bist egoistisch" bis "ich helfe dir dann zukünftig auch nicht mehr, nicht aus dem Konzept bringen lassen.

... Liebesgeständnis, lasst euch im Herzen berühren...

Wenn wir allerdings nicht gelernt haben, auch "NEIN" sagen zu dürfen, und unser Selbstwertgefühl nicht von der Reaktion unserer Gegenüber abhängig ist, dann werden wir diese Hürde auf dem Pfad "Grenzen setzen" nicht nehmen können.
Also ist es ratsam, bei kleineren Anliegen das "NEIN" zu üben und zu erfahren, dass die in uns aufsteigenden Gefühle uns nicht "umbringen". Unsere Angst ist also unbegründet.
By the way, es handeln die Menschen egoistisch, die mittels emotionaler Erpressung versuchen, ihre Interessen durchzusetzen.


Buchempfehlung: Klaras lange Reise mit über 140 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Sabrina Fox, Schriftstellerin: In ›Klaras lange Reise‹ hat Autor Reinhold Kusche spirituelles Wissen wie Perlen eingestreut. Für alle, die über persönliches Wachstum gerne in Romanform lesen.


bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre, wenn...

der ganze Spuk um Erleuchtung am Ende auch nur eine Geschichte des Glaubens wäre? Glaubenssätze bestimmen die Art, wie wir das Leb...