Beliebte Posts

Donnerstag, 24. Mai 2018

Kein Mensch möchte...

belogen und betrogen werden. Und dennoch tun genau das so viele Menschen. Ein Erklärungsversuch.


Während der Kindheit lernen wir in der Regel von den Eltern, dass wir nicht lügen und betrügen sollen. Und dann erleben wir solche Szenen wie...
da ruft bspw. jemand an, mit dem das Elternteil allerdings nicht sprechen möchte. Wir als Kinder rennen zum Telefon und werden begleitet von dem hinterher gerufenen Ausruf des Erwachsenen: "Wenn es xy ist, sage "ich bin nicht da..."

Ed Sheeran - Happier - Lyrics deutsch

Hallo?! Was sollen wir aus dieser Episode lernen. Eine Lüge ist unter gewissen Lebensumständen erlaubt. Und so beginnen auch wir Kinder, uns der Notlügen zu bedienen. 
Wenn allerdings wir selbst das Opfer eines Betrugs werden, dann sind wir sehr verärgert.
Hat vllt. auch schon einmal jemand daran gedacht, dass jede Lüge auch ein Selbstbetrug ist. Wir schnüren uns sozusagen ein Päckchen auf den Rücken, das die Aufschrift tragen könnte: "schlechtes Gewissen."
Wollen wir das wirklich? Mit jedem Päckchen steigt der Druck auf die Wirbelsäule und "wenn es dumm läuft", dann ernten wir Rückenschmerzen bis hin zum Bandscheibenvorfall.


Buchempfehlung: Der verlorene Schatten mit über 100 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Farsin Behnam, Korrespondent & Redakteur, Bayerischer Rundfunk: Der zweite Roman von di Cesare ist so ganz anders als erwartet. Und genau das macht ›Der verlorene Schatten‹ zu etwas Besonderem. Eine Erzählung mit vielen spannenden, erotischen und tiefgründigen Momenten. Wirklich wunderbar…
www.sllounge.de
bestellen auf amazon (auch als Kindle Edition erhältlich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre, wenn...

der ganze Spuk um Erleuchtung am Ende auch nur eine Geschichte des Glaubens wäre? Glaubenssätze bestimmen die Art, wie wir das Leb...